Newsletter AIAT 03/2016 (DE)

logo

AIAT

Association Internationale d'Attelage de Tradition

---
banner
---

Andalusische Impressionen

 

Es war ein herrliches Wochenende vom 5. bis zum 7 Februar in Sevilla, wo dieses mal 90 Teilnehmer aus den 14 Mitgliedsländern zur jährlichen Generalversammlung der AIAT (Association Internationale d’Attelage de Tradition) zusammenkamen
 

José Juan Morales, Ramon Moreno, Raimundo Coral und alle unsere spanischen Freunde bereiteten uns einen warmherzigen Empfang. Sie hatten uns die Besichtigung von gleich zwei bemerkenswerten Sammlungen historischer Wagen in unmittelbarer Nähe von Sevilla ermöglicht. Dank der zahlreichen unterschiedlichen Gespanne, die D. Gregorio Aranda uns präsentierte war die Richterschulung geradezu faszinierend.

 

___________________________________________________

Entdecken Sie den Kalender AIAT auf der neuen Website

Zögern Sie nicht, unseren Raum " Kleinanzeigen " zu fragen


_____________________________________________________________________

Das Gespann aus der Sicht von Crafty, aus dem Website

   
Das Gespann aus der Sicht von Crafty
„Wir vergessen allzu oft, dass es der Gesamteindruck eines Gespannes ist, der zählt. Die Proportionen zwischen Mensch Pferd und Wagen müssen stimmen.
.[...]Bei einem Gespann, das jeglicher Kritik standhalten will, müssen
"Inhalt" und "Form" übereinstimmen. Alles, was die Harmonie der Linien stört, egal, ob es sich um den Wagen, die Pferde oder die Menschen handelt, vernichtet auf fatale Weise selbst die Teile des Ganzen, die eigentlich unanfechtbar waren. Es gibt kaum ein Gespann, an dem es nichts auszusetzen gibt. Damit es dem kritischen Blick standhält, müssen die Pferde, der Wagen und die Menschen eine harmonische Einheit bilden. Darüber hinaus sollte das Gespann regelmässige und ausgewogene Bewegungen zeigen.

Crafty : Paris au Bois, 1890)


 
--
aiat-driving.net | contact
--